Laborscope durchsuchen...

Mediadaten

Download Mediadaten 2017

Laborscope das offizielle Organ des Fachverbandes für Laborberufe Schweiz.

Eröffnung des umgebauten internationalen Bayer-Sitzes in Basel: Investitionen von rund 20 Millionen Euro schaffen optimales Arbeitsumfeld

Bayer in Basel wächst rasant: Die Zahl der Mitarbeitenden ist heute sechsmal höher als bei der Gründung des Unternehmens im Jahr 2005. Diese positive Entwicklung und das geplante künftige Wachstum veranlassten Bayer Basel, den Standort in Basel komplett umzubauen. Die Investitionen von rund 20 Millionen Euro verbessern das Arbeitsumfeld und die Arbeitsabläufe und sie ermöglichen mehr Teamwork, Flexibilität, Freiräume, Kommunikation und Kreativität in einem internationalen Umfeld. Die Mitarbeitenden von Bayer Basel feiern die Eröffnung des Umbaus am 23. Juni gemeinsam mit ihren Angehörigen.

Innerhalb von zwölf Jahren wuchs Bayer in Basel von 120 auf heute 750 Mitarbeitende. Das Unternehmen geht davon aus, dass diese Entwicklung auch in den kommenden Jahren weiter anhält und rechnet mit rund 100 neuen Mitarbeitenden pro Jahr. Die relativ junge Belegschaft stammt aus rund 60 Nationen und weist ein Durchschnittsalter von ca. 40 Jahren sowie ein ausgeglichenes Verhältnis von weiblichen und männlichen Kollegen auf. In Basel sind der globale Hauptsitz der Division Consumer Health, die Pharmabereiche Onkologie, Ophthalmologie und Hämatologie sowie die Support-Funktionen für alle Bayer-Gesellschaften in der Schweiz angesiedelt.

Grosszügig, offen und lichtdurchflutet

Als Reaktion auf das Wachstum hat Bayer Basel den ganzen Innenraum der beiden Gebäude Peter-Merian-Haus 82 und 84 komplett umgebaut und dafür rund 20 Millionen Euro investiert. «Ich bin begeistert vom Ergebnis», sagt Dr. Felix Reiff, CEO von Bayer in Basel. «Das Unternehmen ist ein interessanter Arbeitgeber für ambitionierte nationale und internationale Talente, die verantwortungsvolle Aufgaben suchen. Bayer bietet dabei ausgezeichnete Möglichkeiten für die persönliche Weiterentwicklung in einem weltweit anerkannten Life-Science Cluster im Raum Basel.»

Mitarbeiteranforderungen als Basis für das neue Design

Als Grundlage für den Umbau dienten verschiedene interne Untersuchungen, die den Ist-Zustand unter die Lupe nahmen. Mittels Befragungen und zahlreichen Interviews mit dem Management und der Belegschaft wurden Daten erhoben, um die Anforderungen der verschiedenen internen Bereiche in Erfahrung zu bringen. Zusätzlich wurde während zweier Wochen stündlich entlang einer festgelegten Route analysiert, wie die Mitarbeitenden den Platz und die Arbeitsmittel nutzten. In zehn Tagen wurden so 15 Stockwerke untersucht. Insgesamt waren es 658 Routenstopps, an denen 53'000 Datenpunkte gesammelt wurden. Das Ergebnis war eine Auflistung der Optimierungsmöglichkeiten, für die Lösungen gesucht wurden, die den aktuellen Anforderungen an Arbeitsplätze der Zukunft entsprechen. So wünschten die Bayer-Mitarbeitenden beispielsweise mehr Flexibilität für den formellen und informellen Austausch, Ruhezonen, Gemeinschaftsräume, zusätzliche technische Installationen, modernes Design und wesentlich mehr Sitzungszimmer.

Ein Gebäude für eine neue Unternehmenskultur

Im Unternehmen herrscht Aufbruchstimmung: Bayer Basel tätigt Investitionen, wächst und hegt ambitionierte Pläne für die Zukunft. Der Umbau trägt auch zu einer Unternehmenskultur bei, die noch stärker geprägt ist von Teamwork, Flexibilität, Freiräumen, Kommunikation und Kreativität. Die Mitarbeitenden können im Arbeitsalltag ihre Individualität ausdrücken und effizienter miteinander kommunizieren. So sollen nicht nur die heutigen Mitarbeitenden profitieren, sondern auch in Zukunft ambitionierte Talente und Professionals angezogen werden. «Bayer ist der jüngste globale Life-Science Leader in Basel. Der Umgang ist sehr persönlich und informell. Für Bayer weltweit ist Basel ein zentraler Standort. Umso wichtiger ist es uns auch, Teil der Gesellschaft zu sein und unsere Verantwortung wahrzunehmen», betont Patrick Kaiser, Leiter PR & Kommunikation.

 

Über Bayer Basel

Bayer Basel (Bayer Consumer Care AG, Basel) beherbergt die Division Consumer Health, die Pharmabereiche Onkologie, Ophthalmologie und Hämatologie sowie Plattform-Funktionen für die Bayer-Gesellschaften in der Schweiz. Das Unternehmen beschäftigt in Basel rund 750 Mitarbeitende (per Mitte 2017) aus über 60 Nationen. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.healthcare.basel.bayer.com

Bayer: Science For A Better Life

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als «Corporate Citizen» sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte der Konzern mit rund 115.200 Beschäftigten einen Umsatz von 46,8 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,7 Milliarden Euro. Diese Zahlen schliessen das Geschäft mit hochwertigen Polymer-Werkstoffen ein, das am 6. Oktober 2015 als eigenständige Gesellschaft unter dem Namen Covestro an die Börse gebracht wurde. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de.

 

www.bayer.de